Hallo ich bin Möre.

Ja richtig, Möre ohne "h". Ja richtig, ich esse gerne Möhren. 

Und JA, jeder nennt mich so!

 

Ich liebe es das Leben zu dokumentieren und all die großen und kleinen Momente festzuhalten. Natürlichkeit ist mir dabei besonders wichtig. Daher verzichte ich, wann immer es geht, auf künstliches Licht und halte auch meine Bildbearbeitung sehr dezent.

 

Am liebsten fotografiere ich Menschen, und diese am besten draußen. Aber auch bei Euch zu Hause kann man schöne Fotos machen, vor allem Babys und Kinder fühlen sich da am Wohlsten.


Aktuelles aus dem Fotoblog:

Herzlich Willkommen in der Lichtfabrik

mehr lesen

Das Beste passiert meistens unerwartet

Wie immer sitze ich hier und weiß nicht wie ich diesen Text beginnen soll. Am besten beginnt man wohl am Anfang. Aber ob das nicht zu lange wird? Trotzdem gehört es ja dazu, also los:

Anfang des Jahres wurde ich auf eine Fotografen-Kollegin aus Hachenburg aufmerksam. Nadine Wisser. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr genau wie, jedenfalls fielen mir ihre Bilder bei Facebook ständig auf. Endlich mal jemand der einen ähnlichen Geschmack hat wie ich! Schnell wurde klar, die muss ich anschreiben. Ich hatte mir doch schon so lange eine "Foto-Freundin" gewünscht. Eine die auch Geld  mit der Fotografie verdient, die einen ähnlichen Stil hat, mit der ich mich austauschen kann. 

Also hab ich ihr Anfang März einfach mal eine Mail geschrieben und ihr gesagt, dass ich ihre Fotos mag und es als Bereicherung sehe eine Gleichgesinnte in der Nähe gefunden zu haben und gefragt ob wir uns nicht mal treffen wollen. Und siehe da: sie hat sich gefreut und genau so gedacht wie ich. Juhu! 

 

Nach einigen Fehlversuchen ein Treffen zustande zu bekommen hat es dann im Juli (!) - liebe Nadine da haben wir echt viel Zeit verstreichen lassen - endlich geklappt. Und zwar im Zusammenhang mit ihrem "Fabulous Fourty" Projekt. Da durfte ich mal VOR der Kamera stehen. Es war ja eigentlich schon vorher klar, aber danach wußten wir es nun endgültig, wir liegen auf einer Wellenlänge. Was haben wir uns verquatscht, uns gegenseitig tausend Dinge gefragt und Tipps gegeben. Das war so schön!!

 

mehr lesen